Gedanken und Gefühle verändern die Realität

Was Dr. Emoto hervorhebt sind seine Studien über Wasser und der Beweis, dass Gedanken und Gefühle physikalische Realität beeinflussen und verändern. Mit gezielter und differenzierter Ansprache der selben Wasserprobe durch geschriebenes, gesprochenes Wort und durch Musik scheint das Wasser seine „Empfindungen zu (ver-)ändern“.

Ebenso passiert das auch mit unserer Gesundheit. Da unser Körper zu einem großen Teil aus Wasser besteht gilt es für ihn genau so. Positive Gedanken und Gefühle werden uns gesund halten und negative krank machen.

Träume größere Träume! Lache und die Welt lächelt zurück!

1fach glücklich

Bösartig

Es gibt sie wirklich diese Menschen, auch wenn man es nicht für möglich hält. Meist sind es Menschen die vor Selbstmitleid zerfließen und vor lauter Neid erblassen. Es sind Menschen die alles was sie für wen auch immer tun hinter seinem Rücken bereden. Menschen die für das was sie je für dich getan haben, eine Gegenleistung verlangen. Alles was du für sie tust wird bagatellisiert oder gar schlecht geredet.

Sie machen auch keine Ausnahmen. Es wird über jeden schlecht gesprochen , einfach über den, der grade nicht da ist. Diese Menschen versuchen auch ständig Unruhe zu stiften unter den anderen. Einfach richtige Intriganten. Sie sind selbst total unglücklich und weil sie so viel böses mit anderen treiben, möchte man glauben sie haben kein eigenes Leben.

Sie machen auch nicht bei ihren Kindern oder Enkelkindern halt. Wenn jemand böse ist so ist er es immer. Es sind einfach fürchterliche Menschen. Mir wird kotzübel wenn ich an diese Bösartigkeit und Scheinheiligkeit denke.

Ja, ich kenne so einen Mensche und nein ich schreibe das nicht im Zorn. Ich schreibe das um andere, die glauben jeder Mensch ist gut, darauf aufmerksam zu machen das es nicht so ist. Auch diese Menschen könnten sich verändern und alles um sich herum positiv werden lassen und glücklich werden. Aber sie sind der Meinung das alle dümmer sind als sie selbst und das alleine macht es unmöglich solchen Menschen nur einen Ratschlag zu geben.

Diese Menschen sind nur vereinzelt unter uns. Die meisten Menschen sind wirklich gut. Also man kann durchaus darauf vertrauen das sein Gegenüber positiv ist, mit ein klein wenig Vorsicht.

Wenn man allerdings so einem Menschen begegnet, sollte man sich so rasch als möglich von ihm trennen, damit man sein Leben nicht von dieser negativen Energie beeinflussen lässt.

1fach glücklich

Das beste Mittel um dich dauerhaft unglücklich zumachen ist Neid

Neid ist eine Emotion vor der keiner gefeit ist. Egal, wie scheinbar perfekt das Leben auch sein mag. Es gibt immer etwas, das zu beneiden ist. Kinderlose beneiden Eltern um ihren Nachwuchs, während Eltern Kinderlosen ihre Freiheit neiden. Normale Menschen beneiden Stars um ihren Ruhm, Stars wiederum beneiden uns Normalos für unsere ganz normalen Leben.

Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich verdienen.“ – Robert Lembke

Wahrheit ist: Neid liegt uns in den Genen. In der Evolution des Menschen war Neid wichtig. Im Wettstreit um die begrenzten Ressourcen hatte derjenige bessere Karten bei der Partnerwahl, der mehr besaß als die anderen (Schönheit, Geschick, Beute). Und das wiederum bedeutete größere Überlebenschancen.

Und diese Gefühle begleiten uns noch heute. Selbst Kleinkinder wollen schon unbedingt das Malbuch des Geschwisterchens, auch wenn es haargenau das gleiche ist wie ihres.

Neid entsteht durch Vergleiche und Vergleiche ziehen wir leider gefühlte einhunderttausend Mal am Tag. So sind wir schon erzogen worden. Damals haben uns die Eltern erzählt, dass der Nachbarsjunge schon besser Klavier spielen kann und in der Schule haben wir dann brav unsere Noten abgeholt. Ein ums andere Mal wurde also unsere Leistung im Verhältnis zu unseren Mitmenschen eingeschätzt.

Neid bekämpfen. So geht’s…

Versuche dich nicht mit anderen zu vergleichen sondern nur mit dir selbst. 

Mach dir bewusst, dass keine Lebensweise gut oder schlecht ist. 

Versuche herausfinden, was der Neid über dich aussagt.

Stärke deinen Selbstwert.

Vergleiche dich mit Personen, denen es schlechter geht.

Verändere die Perspektive.

Nutze Neid als Ansporn.

Sei dankbar für das, was du hast.

1fach glücklich